Die Magnetfeldtherapie

In der Magnetfeldtherapie werden Krankheiten oder Beschwerden durch den Einsatz natürlicher oder künstlicher Magnete behandelt. Künstliche Magnetfelder werden durch den Einsatz von Strom und Induktionsspulen erzeugt. Als besonders wirksam erwiesen sich dabei pulsierende Magnetfelder, deren Energiefeld tief in den Körper eindringt und somit innere Organe und Knochen erreicht. Durch die Einstellung von Impulsfrequenz und Feldstärke wird jede Körperzelle optimal mit elektromagnetischen Impulsen versorgt.